Internetseite von Jörg Zink
Die Internetseite von Jörg Zink

Das Geschenk eines jeden Tages

Ein Gedanke für heute, 26. Mai

Die Liebe ist eine Kunst, durch die das Leben groß und weit wird, so groß und so weit, dass das ganze Schicksal eines anderen Menschen in ihm Raum findet. Niemand von uns kommt liebesfähig auf die Welt, aber jeder ist berufen, ein Liebender zu werden.

Liebe doch einmal wirklich mit Herz und Verstand und lege nicht so viel Wert auf dein eigenes Glück – gib aus! Du wirst erleben, dass es dich reich macht. Wenn du Liebe erleben willst, dann liebe mit der ganzen Konsequenz, deren du fähig bist.

Kriegt ein Hund im Himmel Flügel?, S. 61

zum Text von vorgestern >>zum Text von gestern >>

24. Mai

Es ist die Liebe, durch die besteht, was wir tun, in den Augen Gottes. Denn was bleibt, stiften die Liebenden durch die Kraft, die der liebende Gott in ihnen wirkt.


Wenn du nach dem Sinn fragst, den unser seltsames Leben haben mag: Ich kenne ihn nicht. Vielleicht werde ich ihn einmal wissen. Aber ich denke, du und ich, wir werden ihm am nächsten kommen, wenn wir lieben und wenn wir uns und unsere Suche nach Erklärungen nicht gar so wichtig nehmen.

Was bleibt, stiften die Liebenden, S. 165 f.
Die Goldene Schnur, S. 273

25. Mai

Der Liebende denkt nicht machtausübend, sondern „berührend“. Er sucht etwas, das er nicht zwingen, dem er aber begegnen kann, das nicht so sehr Nutzen als vielmehr Sinn birgt, das nicht so sehr die Welt als vielmehr ihn selbst verändern wird. Er erkennt es, sein Gegenüber, indem er es sorgsam „berührt“ oder sich von ihm berühren lässt.

Auf diesem Wege gelingt das große Kunstwerk. Auf diesem Weg gelingt Güte. Wer vertraut, denkt so, wer hofft, wer spielt, wer sich erinnert. Und eben diese Weise zu denken macht ihn zum Menschen.

Erfahrung mit Gott, S. 160

Cover, Jörg Zink - Das Geschenk eines jeden Tages

Das Geschenk eines jeden Tages

Ein Jahresbegleiter

Innehalten und Nachdenken an jedem Tag des Jahres
mehr »

Die Einsicht, dass jeder Tag geschenktes Leben bedeutet, geht in der Hektik unseres Alltags leicht verloren. Mit einem Text für jeden Tag lädt dieser Jahresbegleiter ein, zur Ruhe zu kommen, Wesentliches zu bedenken und dann mit neuer Offenheit all dem zu begegnen, was der Tag uns schenkt.

Vergriffene neu bearbeitete und gestaltete Ausgabe 2015
des von Alexandra Reiter und Hildegunde Wöller
erstmals 2005 herausgegebenen Titels
Gebunden, 329 Seiten, 13 x 16,5 cm

Antiquarisch evtl. erhältlichamazon-logoZVAB-logo