Internetseite von Jörg Zink
Die Internetseite von Jörg Zink

Das Geschenk eines jeden Tages

Ein Gedanke für heute, 25. September

Ich begegne dir, mein Gott.

Dabei verstehe ich, dass ich ein Ganzes bin.
Vielerlei Kräfte sind in mir
und sie alle sind eins.
Alles, was ich bin, ist versammelt in dir.

Du nimmst mich an.
Ich tue dasselbe. Ich nehme mich an.
Ich sage Ja zu mir.
Nicht, weil ich etwas Besonderes wäre,
sondern weil ich mich dir anvertraue.

Du naher Gott, du alles durchdringender,
siehst mich aus großer Nähe.
Du sprichst zu mir und meiner Seele
mit deiner großen, leisen Stimme.

Meine Bestimmung ist, dich zu schauen
in vielen Bildern, die mir nahekommen.
Indem ich schaue, gebe ich mich dir zurück,
als dein Spiegel, dein Kind.

In dir sein, Gott, ist alles, S. 20

zum Text von vorgestern >>zum Text von gestern >>

23. September

Lebendiger Christus, du hast dich geweigert,
Brot aus Steinen zu machen.
Du sagst, dein Wort sei mein Brot.

Aber auch das Brot aus der Erde ist von dir.
Seit Menschen leben, bist du es,
der sie speist.

Ich danke dir für das Brot aus der Erde
und für das Brot, das vom Himmel kommt.
Ich esse, was du gibst.

Ich möchte das Geheimnis begreifen,
dass ich von einem Wort leben soll.
Ich möchte in dein Wort eindringen,
bis es mir Brot ist.

Ich möchte das Geheimnis begreifen,
dass das irdische Brot von dir kommt.
Ich möchte es immer dankbarer essen,
bis ich dir begegne in meinem Brot.

Wie wir beten können, S. 144

24. September

Wenn die Bibel sagt, Gott habe den Menschen „zu seinem Bilde“ geschaffen, dann meinte sie nicht, der Mensch sehe aus wie Gott oder Gott wie ein Mensch. Sie meinte vielmehr, der Mensch sei geschaffen als ein Gegenüber zu Gott. Er sei begabt mit dem Geist Gottes, er lebe aus ihm und stehe vor Gott. Er sei fähig zu verstehen, was Gott mit ihm gemeint hat, und fähig, Gott auf dieser Erde zu vertreten.

So sagt Jesus: „Ich bin das Licht der Welt“, und er sagt es zugleich den Menschen um ihn her: „Ihr seid das Licht der Welt.“ Es ist wie ein Fließen von Licht von Gott her über Jesus Christus hin zu den Menschen, die nun, erhellt und erleuchtet, den Auftrag ihres Daseins erfüllen sollen.

Lichter und Geheimnisse, S. 75

Cover, Jörg Zink - Das Geschenk eines jeden Tages

Das Geschenk eines jeden Tages

Ein Jahresbegleiter

Innehalten und Nachdenken an jedem Tag des Jahres
mehr »

Die Einsicht, dass jeder Tag geschenktes Leben bedeutet, geht in der Hektik unseres Alltags leicht verloren. Mit einem Text für jeden Tag lädt dieser Jahresbegleiter ein, zur Ruhe zu kommen, Wesentliches zu bedenken und dann mit neuer Offenheit all dem zu begegnen, was der Tag uns schenkt.

Vergriffene neu bearbeitete und gestaltete Ausgabe 2015
des von Alexandra Reiter und Hildegunde Wöller
erstmals 2005 herausgegebenen Titels
Gebunden, 329 Seiten, 13 x 16,5 cm

Antiquarisch evtl. erhältlichamazon-logoZVAB-logo