Internetseite von Jörg Zink
Die Internetseite von Jörg Zink

Das Geschenk eines jeden Tages

Ein Gedanke für heute, 23. April

Ich wünsche dir und mir ein wenig von dem, was man Altersweisheit nennt, also die Weisheit, die unserem Alter entspricht. Jedes Alter hat seine Weisheit.

Weisheit ist ja nicht Routine oder Wissen, sondern einfach ein weites und nachdenkliches Herz. Ein Wissen um die Grenzen und ein Wissen um die Wege.

Man kann Erfahrungen bedenken und zu Einsichten gelangen. Was muss denn anders werden an mir, bis ich über die nächste Brücke gehe?

Man kann von Kindern lernen, wie wichtig die Kleinigkeiten sind. Man kann mit seinen Gedanken spielen. Denn die Gedanken wollen, wie Kinder und Hunde, zuweilen, dass man mit ihnen spazieren geht.

Dein Geburtstag sei ein Fest, S. 33

zum Text von vorgestern >>zum Text von gestern >>

21. April

Hin und wieder eine Stunde wünsche ich dir, in der du den Reichtum erkennst, der dir gegeben ist. Vielleicht kannst du so mitsprechen:

Alles, mein Gott, kommt von dir: Licht und Finsternis, Glück und Leid. Nichts geschieht von selbst. Dass es Tag wird, danke ich dir, und dass es Nacht wird.

Was ich bin und habe, ist dein Wunder. In allem sehe ich deine Absicht. Ich danke dir mit ganzem Herzen.

Dein Wille ist geschehen auf all den vielen Wegen, die du mich geführt hast. Ich danke dir, dass ich sie nicht allein gegangen bin, auch wenn ich selten ihr Ziel wusste und ihren Sinn begriff.

Dein Wille ist geschehen an den Tagen, an denen ich glücklich war, und an den Tagen, an denen alles in Gefahr geriet.

Dein Wille ist geschehen auch an allen dunklen Tagen der Mutlosigkeit und der Angst.

Ich danke dir, dass du mich durch sie geleitet hast bis zu diesem Tag. Ich danke dir und vertraue mich deinem Willen an.

Mehr als drei Wünsche, S. 36 f.

22. April

Gott, mein Herz will nicht Geltung, nicht Macht.
Meine Augen schauen nicht nach Ruhm
und nicht nach Reichtum aus.

Ich gehe nicht mit großen Plänen um
und nicht mit Träumen über Dinge,
die über mein Vermögen gehen.

Ich sinne nicht über Geheimnissen
und nicht über Rätseln,
die mir zu wunderbar sind.

Mein Herz ist still
und Frieden ist in meiner Seele.

Wie ein gestilltes Kind,
das bei seiner Mutter schläft,
wie ein gesättigtes Kind,
so ist meine Seele still in mir.

Ich vertraue allein dir,
heute und in Ewigkeit.

Nach Psalm 131

Gib den Augen meines Herzens Licht, S. 57

Cover, Jörg Zink - Das Geschenk eines jeden Tages

Das Geschenk eines jeden Tages

Ein Jahresbegleiter

Innehalten und Nachdenken an jedem Tag des Jahres
mehr »

Die Einsicht, dass jeder Tag geschenktes Leben bedeutet, geht in der Hektik unseres Alltags leicht verloren. Mit einem Text für jeden Tag lädt dieser Jahresbegleiter ein, zur Ruhe zu kommen, Wesentliches zu bedenken und dann mit neuer Offenheit all dem zu begegnen, was der Tag uns schenkt.

Neu bearbeitete und gestaltete Ausgabe 2015
des von Alexandra Reiter und Hildegunde Wöller
erstmals 2005 herausgegebenen Titels
Gebunden, 329 Seiten, 13,0 x 16,5 cm

Ansehen beiamazon-logothalia.de-logoherder.de-logo