Internetseite von Jörg Zink
Die Internetseite von Jörg Zink

Das Geschenk eines jeden Tages

Ein Gedanke für heute, 29. November

Gott, ich weiß, dass ich einem Ziel zugehe, dass der große Markttag auf der Erde ein Ende hat und dass ich zuletzt eine Brücke brauche, die mich über den großen Strom trägt an ein anderes, fremdes Ufer, an dem du mich empfängst.

Du selbst bist die Brücke. Ich gehe meinen Weg mit Zagen. Aber ich vertraue darauf, dass du mich führen und tragen wirst. Ich verlasse mich auf dich.

Dein Geburtstag sei ein Fest, S. 42 f.

zum Text von vorgestern >>zum Text von gestern >>

27. November

Gott, du hast mich zu dir geschaffen und mein Herz ist unruhig, bis es Ruhe findet in dir.

Dein ist das Licht des Tages. Dein ist das Dunkel der Nacht. Das Leben ist dein und der Tod.

Sei du in mir der Morgen ohne Abend, das Licht ohne Nacht.

Die Zeit und die Unruhe berühren dich nicht, aber du gibst die Zeit.

Du hast mich zu dir geschaffen, so gib mir Ruhe in der Eile des Tages und den Frieden am Ende der Zeit.

Am Ufer der Stille, S. 25

28. November

Ich will nicht sorgen,
wenn ich meinem Tag nicht gewachsen bin,
wenn die vielen Aufgaben mich bedrängen,
die vielen kleinen Dinge,
die zum Leben nötig sind.
Ich will sie ernst nehmen, aber mich nicht sorgen.

Ich will nicht sorgen,
wenn ich alt und krank und gebrechlich werde
und meine Kraft nachlässt,
auch wenn ich nichts weiß
über den kommenden Tag.
Den kennst allein du.

Du sorgst für mich.
Dass ich lebe, macht deine Güte.
Dass ich überstehe, kommt von dir.
Nichts kann ich tun, wenn du mich nicht führst.
Was geschieht, ist dein Werk.

Dir vertraue ich mich an.
In deiner Hand ist mein Schicksal,
in deiner Hand sind Menschen und Völker,
Leben und Tod.
Wem soll ich mich anvertrauen, wenn nicht dir?

Wie wir beten können, S. 209

Cover, Jörg Zink - Das Geschenk eines jeden Tages

Das Geschenk eines jeden Tages

Ein Jahresbegleiter

Innehalten und Nachdenken an jedem Tag des Jahres
mehr »

Die Einsicht, dass jeder Tag geschenktes Leben bedeutet, geht in der Hektik unseres Alltags leicht verloren. Mit einem Text für jeden Tag lädt dieser Jahresbegleiter ein, zur Ruhe zu kommen, Wesentliches zu bedenken und dann mit neuer Offenheit all dem zu begegnen, was der Tag uns schenkt.

Neu bearbeitete und gestaltete Ausgabe 2015
des von Alexandra Reiter und Hildegunde Wöller
erstmals 2005 herausgegebenen Titels
Gebunden, 329 Seiten, 13,0 x 16,5 cm

Ansehen beiamazon-logothalia.de-logoherder.de-logo